Alle Beiträge von Wolfgang Stein

Sanierungsmanagement Monzelfeld berät zu Förderprogrammen und Energiekostensenkung

>SANIERUNGSMANAGEMENT MONZELFELD BERÄT ZU FÖRDERPROGRAMMEN & ENERGIEKOSTENSENKUNG

Die Ortsgemeinde Monzelfeld weist darauf hin, dass im Rahmen des energetischen Sanierungsmanagements eine kostenlose Beratung für alle Bürgerinnen und Bürger angeboten wird. Aktuell sind hierbei mehrere neue Förderprogramme zu privaten Ladestationen, Photovoltaik plus Speicher sowie regenerativen Heizungen und Sanierungsmaßnahmen besonders interessant.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für eine energetische Erstberatung, Informationen zu Fördermitteln oder bei Fragen zum Projekt an das Sanierungsmanagement-Team der EnergyEffizienz GmbH wenden. Ansprechpartner sind Herr Molitor und Herr Dr. Schönberger, erreichbar telefonisch unter 06206 / 5803581 sowie per E-Mail unter monzelfeld-saniert@e-eff.de.

Ein Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt kann bei der KfW-Bank für Ladestationen an Stellplätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zugänglich sind, beantragt werden. Somit kann die Förderung von Eigentümer/innen, Wohnungseigentümergemeinschaften und Mieter/innen genutzt werden. Zu den geförderten Kosten gehören sowohl der Kaufpreis einer neuen Ladestation (z.B. Wallbox) mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung als auch die Kosten für Einbau und Anschluss der Ladestation.

Bis zu 1.000 Euro Förderzuschuss können Privatpersonen durch das „Solar-Speicher-Programm“ des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Gefördert wird die Investition in einen Batteriespeicher, der in Verbindung mit einer neuen, an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaik-Anlage errichtet wird. Auch Kommunen, Unternehmen, Vereine und karitative Einrichtungen werden mit bis zu 10.000 Euro unterstützt. Durch einen Batteriespeicher steht der selbst erzeugte Strom auch nachts oder an Regentagen zur Verfügung.

Bis zu 45 % Prozent Förderung gibt es seitens des Bundes für die Installation regenerativer Heizungen (z.B. Wärmepumpe oder Holzheizung). Für Solarthermie-Anlagen sind es 30 %, für Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle bis zu 20 % Zuschuss.

Das Sanierungsmanagement Monzelfeld berät zu allen genannten und weiteren Möglichkeiten der Förderung und Energiekostensenkung. Ziel der Gemeinde ist es, das 2018/2019 entwickelte Energiekonzept und die erarbeiteten Maßnahmen in den nächsten Jahren umzusetzen. Dies betrifft Themen wie die energetische Sanierung von Gebäuden, Heizungserneuerung, Photovoltaik und Elektromobilität. Hierfür soll das Sanierungsmanagement Netzwerke aufbauen und sowohl die Ortsgemeinde als auch die Bürgerinnen und Bürger beraten und unterstützen.